Seite auswählen

Ich hoffe in diesen Beitrag eine Idee zu geben um was es geht wenn wir Kitesurfen lernen möchten. Was müssen wir uns körperlich erwarten? Wie anstrengend und wie schwierig ist es?

Kite bedeutet Drache auf Englisch. Also wir werden einen Drache fliegen lernen, besser gesagt einen Lenkdrachen, weil wir auch den Drachen steuern können.

Die Kraft die wir brauchen ist sehr ähnlich wie wenn ein mittelgroßer Hund uns an der Leine zieht. Aber der Vorteil beim kiten ist dass uns der Kite nicht an der Hand zieht sondern am Trapez, ein Gestell an der Hüfte befestigt; also wir belasten unseren Rücken nicht wie wenn wir vom Hund gezogen werden!

Wir müssen uns gegen einen Zug entgegensetzen.
Nicht schlecht oder?  Das kann jeder machen! Nicht so anstrengend.
Für Sportliche Leute ist das sicher nicht so anstrengend wie im Gym oder während einem Bike Tour!

Aber wir müssen uns beim Kitesurfen konzentrieren! Wir lernen etwas neues, wir müssen begreifen wie man den Kite steuern muss, neue Konzepte und Gefühle erleben.

Und diese Konzentration kann uns eine Spannung der Muskeln bewirken und wir fühlen uns nach dem Kitesurf Unterricht müde weil wir unseren Körper entspannen.

Wenn wir am Land den Kite steuern benutzen wir unsere Muskeln um eine Körper Spannung  gegen den Zug des Kites zu generieren; der zweite schritt ist mit dem Drache im Wasser zu steigen; ohne wiederstand, fühlen wir noch eine kleinere Körper Belastung  und der Kite zieht uns im Wasser rechts oder links je nachdem wo wir den Kite steuern. Wir brauchen eine Körper Spannung damit wir im Wasser gezogen werden können.

Dritter schritt nach dem wir eine gute Kite Kontrolle auch im Wasser haben müssen wir uns ein Brett anziehen und Dank dem Zug des Kites und einer Besonderen Technik können wir uns aufs Board ziehen lassen und aufs Wasser surfen! Das ist Kitesurfen!

Auch aufs Board ist die Körper Belastung eine Körper Spannung: Alle können Kitesurfen lernen!